Samstag, 30. Juni 2012

Panna Cotta mit Himmbeersoße

Für das Festtagsessen an diesem Sonntag brauchten wir noch unbedingt eine Nachspeise. Und so beschloss meine mir angetraute Pâtissière eine Panna Cotta zu kochen. Die ließ sich gut vorbereiten. Eine fruchtige Himbeersoße als Topping, rundete das Dessert ab.

Zutaten für die Panna Cotta
4 Blätter weiße Gelatine
1 Vanilleschote
500 ml Sahne
40 g Zucker

Zutaten für die Himbeersoße
700 g TK Himbeeren
40 g Zucker
gstr. TL Speisestärke

Zubereitung
Die Gelatine fünf Minuten in kaltem Wasser aufquellen lassen. Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und mit dem Messerrücken das Mark auskratzen. Die Sahne in einem Topf erhitzten, das Mark, die Schote und den Zucker hineingeben und unter gleichmäßigen Rühren kurz aufkochen. Topf vom Herd nehmen, die Schote herausfischen, Gelatine ausdrücken und in der heißen Sahne unter Rühren auflösen. Die Vanillesahne in kleine Dessertschüssel füllen und bei Zimmertemperatur auskühlen lassen. Im Kühlschrank weiter abkühlen lassen bis sie vollständig geliert ist.

Die Himbeeren mit einer Gabel zerdrücken und durch ein Sieb passieren. Die Himbeersoße in einem Topf erhitzen, den Zucker unter Rühren darin auflösen. Die Speisestärke mit 1 EL kaltem Wasser verrühren und vorsichtig unter die Himbeeren rühren. Noch einmal kurz aufkochen lassen und den Topf zum Abkühlen an die Seite stellen.

Die Dessertschüsseln mit der Panna Cotta kurz in heißes Wasserbad tauchen. Die Ränder vorsichtig mit einem spitzen Messer Schüsselchen lösen und auf einen bereitgestellten  Teller stürzen und mit der noch warmen Himbeersoße servieren.


reicht für sechs Portionen




Mittwoch, 6. Juni 2012

Kaffee-Nuss-Kuchen

Schnell und einfach mal einen Kuchen backen, weil die Zeit knapp ist in dieser Woche. Kurze Suche bei Chefkoch, schnelle Entscheidung für einen Nuss-Kaffeekuchen. Um die Gugelhupfform zu füllen, habe ich die Mengen der Zutaten angepasst. Schnell zusammengerührt, ab in den Ofen, zwischenzeitlich Küche aufräumen. Kuchen aus dem Ofen, glasieren, fertig. Duftet lecker! Ob er schmeckt weiß man erst Morgen

Zutaten
375g     Mehl
375g     Zucker
275g     gemahlene Haselnüsse
180ml   starker aufgebrühter Kaffee
180ml   Milch
1 Pck.   Backpulver
4 Pck.   Vanillezucker
150g     Kuvertüre

Zubereitung
Alle Zutaten in eine Schüssel geben, vermischte Milch und Kaffee hinzugeben und das ganze verrühren. Den Teig in eine eingefettete Form geben und bei 180°C auf der mittleren Schiene im Backofen für etwa 50 Minuten backen. Nach dem Abkühlen mit geschmolzener Kuvertüre glasieren.

Ein paar übrig gebliebene Mandeln fanden
dann auch noch Verwendung