Sonntag, 9. Dezember 2012

Kirsch-Mandel-Plätzchen

Schon beim Aufstehen zog ein angenehmer Duft nach frischem Gebäck durch unsere Räume. Also hatte ich nicht geträumt als ich in der Nacht aus unserer Küche Arbeitsgeräusche zu vernehmen glaubte. Die Julenissen waren wieder emsig beim Kekse backen gewesen. Heraus gekommen sind dabei Kirsch-Mandel Plätzchen nach einem Rezept von Juliane, das emsigen Weihnachtswichtel ein wenig angepasst haben.

man nehme


Zutaten
100 g Schokolade (70% Kakao)
100 g gemahlene Mandeln
50 g gehackte Mandeln
50 g Mehl
1/4 TL Backpulver
1-2 Eiweiß
3 Eigelbe
100 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
Puderzucker zum Wälzen


Zubereitung
Schokolade hacken und mit den Mandeln, dem Mehl und dem Backpulver vermengen. Das Eiweiß steif schlagen und in den Kühlschrank stellen. Drei Eigelbe, den Puderzucker, das Salz und den Vanillezucker verquirlen und die Mandel-Schokomasse hinzufügen. Nun mit den grob gehackten Sauerkirschen zu einem krümeligen Teig verarbeiten und anschließend den Eischnee unterheben. Den Teig für 30 Minuten zugedeckt kühl stellen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 170° C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Puderzucker in einen tiefen Teller sieben. Mit der Hand aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. Großzügig im Puderzucker wälzen und die Teigkugeln mit ca. 4 cm Abstand zueinander auf das Backblech setzen. Im heißen Backofen auf der mittleren Schiene ca. 15 Minuten backen. Die vollständig abgekühlten Plätzchen in einer mit Backpapier ausgelegten Blechdose aufbewahren, damit sie weich und zart bleiben.

einen schönen zweiten Advent

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen