Dienstag, 12. April 2016

Pfannkuchen mit Hackfleischfüllung

Für diese Woche hatte ich noch keinen Plan, was ich mir zum Abendessen kochen sollte. Beim Stöbern in den Supermarktregalen kam mir dann die Idee einfach ein paar Pfannkuchen zu backen, in einer pikanten Variante mit Hackfleischfüllung. Dazu erstand ich 200g gemischtes Hack und eine Tüte "Knoggi Fix Bolognese". Dazu noch ein kleiner gemischter Salat aus Eisbergsalat, Paprika, Möhren, Mais und einer halben Zwiebel. Für den Pfannkuchenteig brauchte ich noch Milch. Eier, Mehl und Salz hatte ich noch vorrätig.

Vom Einkauf zurück machte ich mich zunächst an den Salat. Aufs Dressing habe ich verzichtet. Da ich in meinem Berliner Haushalt nur über eine kleine Pfanne verfüge, habe ich die Bolognese nach der Anweisung auf der Tüte gekocht, nachdem sie fertig war in einen Topf umgefüllt und auf kleiner Flamme warm gehalten. Den Pfannkuchenteig habe ich mit zwei Eiern Mehl, Milch und einer Prise Salz "nach Gefühl" angerührt und dann in der zwischenzeitlich abgespülten Pfanne gebacken. Auf einen fertigen Pfannkuchen habe ich dann einen Streifen Hackfleischsoße sowie ein wenig von dem Salat gegeben und alles eingerollt. Als Dipp kam noch ein Klacks Schmand mit auf den Teller. Fertig war mein Abendessen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen