Sonntag, 1. April 2012

Apple Cheese Cake

Am gestrigen Sonnabend habe ich gemeinsam mit meiner holden Gattin einen "Apfel-Cheesecake" gebacken. Das Rezept fiel uns ins Auge während wir in unserem Supermarkt an der Kasse warteten. Die Abbildung auf dem Titelblatt eines Familienmagazins sprach uns beide an. Als wir uns nach der Fertigstellung über unser Werk her machten waren wir ein wenig enttäuscht. Der Tortenboden war versalzen, die Rosinen hatten zu wenig Rumaroma und waren mit den Apfelstücken auf den Boden gesunken.
Unser angepasstes Rezept sieht wie folgt aus:


die Rosinen übernacht in Rum einlegen

Zutaten für den Boden
200g Vollkorn Butterkekse
120g Butter
eine Prise Salz

Zutaten für die Käsefüllung
3 Esslöffel Rosinen
5 Esslöffel Rum
3 Äpfel
Saft und abgeriebenen Schale einer halben unbehandelten Zitrone
200g Schlagsahne
50g Mehl
150g brauner Zucker
800g Doppelrahmfrischkäse
5 Eier (Größe M)

Zubereitung
Den Boden der Springform (26cm) mit Backpapier auslegen. Die zerbröselten Kekse mit dem Salz und der geschmolzenen Butter vermengen und in die Springform geben. Im vorgeheizten Backofen den Boden bei 180°C (Umluft 160°C) für 10min backen. Die  Äpfel schälen, klein schneiden und mit etwas Wasser und 2 Teelöffel des Zitronensaftes etwa 5min köcheln lassen. Die Eier trennen und das Eiweiß sowie anschließend die Sahne steif schlagen. Den Frischkäse cremig rühren, den restlichen Zitronensaft, die geriebenen Schale und das vorher mit dem Zucker vermischtes Mehl hinzugeben. Nun die gut abgetropften Äpfel und Rosinen hinzufügen und dann die Sahne und den Eischnee unterheben. Anschließend die Masse auf dem Krümelboden gleichmäßig verteilen und im vorgeheizten Ofen für 60 Minuten bei 180°C (Umluft 160°C) backen. Nach dem Abkühlen kann wer will den Kuchen noch mit Puderzucker bestäuben.



schmeckt auch ohne Puderzucker

Keine Kommentare:

Kommentar posten