Dienstag, 9. Februar 2016

Möhren-Apfelkuchen

Mir Stand mal wieder der Sinn nach einem Nach einem Stück selbst gebackenen Kuchen. Nach dem ich mir einen Überblick über meine Vorräte gemacht hatte suchte ich im Netz nach einem geeigneten Rezept. Nach einigem Suchen fand sich ein Rezept, was mir geeignet schien. Dazu passte ich nur einige der Zutaten etwas an.

die gehobelten Mandeln blieben auf der Strecke

Zutaten
4 Eier
300g Zucker
120g Margarine
125ml Milch
300g Mehl
3 TL Backpulver
abgeriebene Schale einer Zitrone
3  Karotten
1 Apfel
50g Kuvertüre

 
 

Zubereitung
Den Apfel schälen, entkernen und grob raspeln. Die Karotten ebenfalls schälen und fein raspeln. Eier und Zucker in einer Rührschüssel schaumig schlagen. Butter in warmer Milch schmelzen und unter Rühren zur Eiermasse geben. Mehl mit Backpulver unterheben. Die abgeriebene Schale einer Zitrone sowie den geraspelten Apfel und Karotten unterrühren. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gleichmäßig verteilen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 °C ca. 20 Minuten backen. Die Kuvertüre über den noch warmen Kuchen raspeln.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen