Mittwoch, 11. März 2015

Sauerteigbrot

Weil ich hier in Berlin noch keinen Vollwertigen Ersatz für mein Lieblingsbrot (das Hamburger Mühlenbrot von Nur Hier) gefunden habe, machte ich mich dran ein Sauerteigbrot selber zu backen. Nach den schnellen und einfachen Backerfolgen eine zeitraubende Herausforderung.

Zutaten
Mehl, Wasser, Salz und jede Menge Zeit.

braucht nur wenige Zutaten aber einen hohen Zeitaufwand

Zubereitung
Zunächst musste der Sauerteig über mehrere Tage angesetzt werden. Doch irgendwas lief schief und es bildeten sich dunkle Flecken auf dem Teig und musste entsorgt werden. Der zweite Versuch verlief besser und am Ende konnte ich ein Brot in den Ofen schieben. Leider nicht mit dem von mir erwarteten Ergebnis. Ich werde als weiter üben oder mir aus Hamburg eines mitbringen müssen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten