Samstag, 30. März 2019

Huevos mole con gofio


Es liegt schon eine ganze Weile zurück, dass ich öfter als Servicetechniker zu Wartungs- oder Reparatureinsätzen nach Gran Canaria reisen musste. Bei einem der ersten Einsätze wurden wir nach einer  erfolgreichen Reparatur vom Kunden zum Essen eingeladen. Selbstverständlich nicht in eines der Touristen-Lokale. Nach einer etwas längeren Autofahrt ins Landesinnere, ging es zu einem Landgasthof, der bei den Einheimischen sehr beliebt war. Dort gab es ein Menü mit einer gemischten Vorspeisenplatte, landestypischen Hauptspeisen und auch entsprechende Nachspeise. Natürlich erinnere ich mich noch an die leckeren Papas con Mojo. Aber als bekennender Naschkater hat mich besonders die Nachspeise vom Hocker gehauen. Die Eiercreme, Huevos con Gofio, die aus aufgeschlagenen Eigelb und Zuckersirup hergestellt wird und vor dem Servieren mit geröstetem Getreidemehl bestäubt wird. Mein Spanisch reichte nicht aus, um mir das Rezept zu notieren. Damals gab das Internet auch nicht so viel her, dass ich das Rezept finden konnte. Daher hatte ich es auch schon fast vergessen, bis ich neulich durch einen Fernsehbericht darauf aufmerksam gemacht wurde. Im Netzt wurde ich dann schnell fündig. Es stellte sich jedoch für mich ein anderes Problem ein: woher bekomme ich das geröstete Getreidemehl. Selbst der in Hamburg ansässige Großhändler für spanische Spezialitäten hatte es nicht in seinem Sortiment. Es blieb nur die Alternative das Gofio übers Internet zu bestellen.

zum Ausprobieren erst einmal ausreichend

Zutaten
125 g Rohrohrzucker
5 Eier
250 ml Wasser
Schale einer halben unbehandelten Zitrone
1 kleine Stange Zimt
2 EL Gofio
 

Zubereitung
  • Die Eier trennen. Das Eigelb schaumig schlagen.
  • Zitrone gut abspülen und mit einem Sparschäler schälen.
  • Zucker im kochenden Wasser auflösen. Zimtstange und Zitronenschale hineingeben und unter ständigem Rühren bei milder Hitze zu einem Sirup einkochen lassen.
  • Wenn sich Schaum bildet ist die richtige Konsistenz erreicht, die Zitronenschale und die Zimtstange herausfischen und den Sirup abkühlen lassen.
  • Nach und nach das Eigelb vorsichtig unterheben und in einem Wasserbad unter gelegentlichen Rühren erwärmen bis eine homogene Creme entstanden ist.
  • Die Creme in kleine Schlüsselchen füllen und zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen.
  • Zum Servieren geröstetes Gofio-Mehl mit einem Sieb darüber stäuben.

die Menge der Zutaten reicht für drei Portionen


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen